fire tv

Bildquelle: Amazon.com

Eigentlich ist es kein Wunder, dass nun auch Amazon in den Markt der Android Sticks und TV Boxen einsteigt. Kurz nach der Veröffentlichung vom erfolgreichen Chromecast-Stick (wir berichteten), attackiert Amazon nun den Markt mit dem Fire TV!

Im Gegensatz zum Chromecast ist der Fire TV eine Mini TV Box, die auf dem offenen Google Betriebssystem Android läuft. Natürlich muss der Konsument damit rechnen, dass diese Android Version von Amazon extrem gebrandet wird, um Zugriff auf alle Amazon Features und Inhalte zu geben. In der wirklich edlen TV Box steckt ein schneller Quadcore-Prozessor (ARM-CPU, Qualcomm Krait 300, mit 1,7 GHz) mit 2 GB RAM Arbeitsspeicher. Die „Settop-Box“ von Amazon ist mit den Maßen von 11,50 cm × 11,50 cm × 1,70 cm sehr klein und unauffällig. Der Grafikchip lässt sich auch sehen: Ein Qualcomm Adreno 320. An Speicher bietet der Fire TV 8 GB Flash-Speicher und ein integriertes MIMO WLAN Modul. Glaubt man Experten, die dem Fire TV einen Test unterzogen haben, soll die Android-TV-Box 3x leistungsfähiger sein als Apple mit seinem Apple TV.

amazon fire tv

Bildquelle: Amazon.com

 

Auch Googles Chromecast soll es leistungsmäßig in den Schatten stellen. Was auch kein Wunder ist, da die Ausrichtung auf die Zielgruppe doch ein wenig anders ist. HD Videos bis zu einer Auflösung von 1080p sollten kein Problem darstellen. Ein wirklich gelungenes Feature lässt einen dann doch hellhörig werden: Der Fire TV wird wohl Dolby Digital Plus mit 7.1 Dolby-Surround-Sound unterstützen. Nicht schlecht! Dieses Feature wurde bei den bisherigen Android-Sticks aus China etc. eher stiefmütterlich behandelt.

Was soll der Spaß kosten und wann ist es in Deutschland verfügbar?

Laut Amazon ist die Android Box in den USA ab sofort für 99 Dollar erhältlich. Im Vergleich zum Chromecast-Stick (35€) dann doch etwas teurer, aber natürlich auch leistungsfähiger. Wann der brandneue Fire TV in Deutschland erhältlich sein soll, ist noch unklar. Wir berichten, sobald sich in dieser Richtung etwas bewegt. In den USA geht die Box erstmal mit Hulu und natürlich Prime bzw. Instant Video an den Start, in den Wochen werden beispielsweise Netflix und Plex folgen.

Wie wird der Fire TV bedient?

Über eine mitgelieferte Fernbedienung kann die kleine TV Box von Amazon bequem mit Sprachbefehlen steuern geben. Die Fernbedienung selbst hat sieben Tasten und ein zentrales Steuerkreuz.

Kann ich neben Videos, Fotos auch Spiele auf dem Fire TV zocken?

Games sind ein Key-Feature der neuen Fire-Box: Auf dem Fire TV kann man wie beim Kindle Fire Android-Games spielen. Die wichtiges Spieleanbieter im Markt sind mit am Start: EA, Disney, Gameloft, Sega oder Ubisoft haben Spiele angekündigt bzw. bereits veröffentlicht. Laut Amazon sollen ab Mai 2014 über 1000 Spiele extra für den FireTV veröffentlich werden. Wir sind gespannt und werden berichten! Doch wie steuere ich die Spiele? Über die mitgelieferte Fernbedienung können einige Spiele direkt angesteuert werden. Mittels einer Smartphone-App soll die Bedienung allerdings bequemer sein. Übrigens hat Amazon neben dem Fire TV auch einen eigenen Fire Game Controller angekündigt. Das Amazon Game-Pad soll es für 40 Dollar geben.

fire game controller

Bildquelle: Amazon.com

Fazit: Es tut sich etwas im Android-Sticks-Markt! Nach diversen kleinen Anbietern steigen nun die Global Player in den Markt ein! Ob Apple TV, Chromecast Stick oder nun der Fire TV! Wir beobachten die Entwicklung weiter!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.