google chromecast stickNun ist es passiert, was wir schon vor Monaten wussten. Der Chromecast HDMI Stick von Google stürmt seit der offiziellen Veröffentlichung am 22.März 2014 die Topseller-Listen von Amazon. Seit dem Start, ist der 35€ günstige kleine Android Stick von Google der beliebteste Artikel bei Amazon Deutschland.

Das kommt nicht von ungefähr: Die Fan-Community wächst rasant und immer mehr nützliche Apps werden extra für den Chromecast entwickelt. Hier könnt ihr das kleine Wunderwerk der Technik kaufen: Klick.

Für einen optimalen Start mit eurem Chromecast HDMI Stick haben wir die besten und nützlichsten Apps zum Einstieg kurz getestet:

 

1. Allcast

Von eurem Smartphone oder Tablet Medieninhalte an den Chromecast schicken? Kein Problem für die Allcast App! Das Streaming von Videos, Fotos und Musik funktionierte reibungslos. Ihr könnt Allcast auch direkt mit eurem Google Plus-Profil verbinden und direkt Inhalte streamen. DLNA wird auch offiziell unterstützt.

2. Localcast

Localcast unterstützt wie die Allcast App das Streaming von Smartphone oder Tablet auf den Fernseher. Wer direkt von seinem Windows Rechner lokale Netzwerk-Freigaben auf dem Chromecast Stick abspielen möchte, ist mit Localcast gut bedient: DLNA, UPnP und auch die von Windows benötigten smb-Freigaben funktionierten sehr gut.

3. Avia

Eine dritte Streaming-App von lokalen Inhalten ist Avia. Diese App ist jedoch kostenpflichtig (2,99 Dollar). Allerdings bekommt man gegen diesen geringen Obolus auch die Möglichkeit direkt Medieninhalte von seinen Profilen bei Facebook, Google Plus oder dem Dropbox-Account abzuspielen. Auch Avia unterstützt DLNA.

4. Plex

Mit der Plex App spricht euer Chromecast Stick Inhalte auf eurem Plex Server an. Es reicht also nicht nur die Plex App auf dem Chromecast Stick installiert zu haben. Ihr benötigt auch die Plex Software auf eurem Rechner. Über die Server-Software von Plex könnt ihr bequem eure Freigaben von Filmen oder Musik verwalten.

5. Watchever

Watchever sollte mittlerweile jedem ein Begriff sein. Dieser kostenpflichtige Streaming-Anbieter hat in Deutschland bereits eine Menge Kunden. Wie über euren normalen Watchever-Account, könnt ihr nun auch Filme und Serien direkt über den Chromecast Stick auf dem Fernseher abspielen. Das ganze funktionierte reibungslos.

6. MediaThek Cast

Das Problem an den Mediatheken der öffentlich rechtlichen Fernsehsender ist, dass jeder sein eigenes Süppchen kocht. D.h. man muss entweder umschalten oder sich einzelne Apps für jeden Sender herunterladen. Mit der MediaThek Cast App wird nun Abhilfe geschaffen. Sie bündelt die wichtigsten Mediatheken in einer einzigen App für euren Chromecast Stick. So sind sämtliche Inhalte der Mediatheken direkt für euren Chromecast verfügbar. Die App ist kostenlos und macht vom Design einen guten Eindruck. Klare Empfehlung!

Fazit: Schon seit dem Start vom Chromecast Stick in Deutschland tummeln sich eine Menge nützlicher Apps auf dem Markt. In Zukunft werden noch etliche Apps folgen. Natürlich werden Drittanbieter versuchen, Profit aus der Unsicherheit der User zu schlagen und minderwertige kostenpflichtige Apps anbieten. Also immer Augen auf bei der App-Wahl! ;-)

Hier haben wir den Google Chromecast Stick näher beleuchtet: Artikel.

Hier könnt ihr den Chromecast Stick kaufen: Klick.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.